Der Rettungssatz

 

Der Rettungssatz besteht aus 2 Teilen: dem Spreizer und der Rettungsschere.

Das Einsatzgebiet des Spreizers umfasst die Rettung eingeschlossener oder eingeklemmter Personen bei Verkehrs- und Arbeitsunfällen. Durch einen Hydraulikdruck von maximal 630 Bar angetrieben, erzeugt der Spreizer eine Spreizkraft von maximal 230kN. Mit Hilfe von Ketten kann das Arbeitsgerät auch als Zuggerät zum Einsatz kommen.

Mit Hilfe der Schere können beispielsweise Tür- und Dachholme, Rund- und Flacheisen, Rohre oder Pedale abgetrennt werden. Sie wird somit überwiegend zur Personenrettung bei Verkehrs- oder Arbeitsunfällen eingesetzt. Der Antrieb der Schere erfolgt hydraulisch mit einem Druck von maximal 630 bar. Dieser wird von einem elektrisch betriebenen Hydraulikaggregat zur Verfügung gestellt und ermöglicht es, Rundstahl mit einem Durchmesser bis zu 25mm und Alu bis 30mm Durchmesser zu durchtrennen.

 

 

Weitere Informationen zur technischen Hilfeleistung findet man hier !